THEATERGRUPPE

 

Chränzli 2019

 

 

Chränzli 2018

 

 

Chränzli 2017

 

Theaterstück

„Gülle, Mischt und Schönheitswahn“

Lustspiel in drei Akten von Lukas Bühler
Regie: Daniel Obschlager

 

Liebe Konzertbesucher, liebe Theaterfreunde

 

Kurz nach dem letzten Vorhang beschäftigte sich die «alte Garde» bereits wieder mit dem diesjährigen Theater. Es waren so entscheidende Fragen zu klären wie: Was spielen wir? Wo spielen wir? Wer spielt wieder mit? Wer macht Regie?

Nach Durchsicht unzähliger Texthefte und Drehbücher stand das diesjährige Theaterstück bald fest. «Gülle, Mischt und Schönheitswahn» reiht sich nahtlos an die vergangenen Lachmuskel strapazierenden Lustspiele an. Somit stand auch das «Wo spielen wir» fest. Nach über fünf Theaterstücken «im Freien» musste nun eine «Innenkulisse» gefunden werden. Auch dies konnte dank guten Beziehungen unserer «Oldies» zu vielen anderen Theatergruppen rasch und unkompliziert umgesetzt werden, womit wir nun wieder einmal in einer Wohnstube spielen dürfen. Da auch die Frage «Wer spielt wieder mit?» keine Frage war, blieb nur noch das Thema «Regie» zu klären.

Nach den letzten beiden erfolgreichen Produktionen stand Rolf Lindinger für dieses Jahr leider nicht zur Verfügung. Nach langem Ringen (und etwas Druck von uns anderen) war Daniel Obschlager bereit, die Regie zu übernehmen, assistiert von Ernst Beeler. Was dies für ein Glücksgriff war, stellte sich bereits an der ersten Leseprobe Ende September letzten Jahres dar – und dauert bis heute an. Selten wurde intensiver geprobt und trotzdem mehr gelacht…! Freuen auch Sie sich auf unterhaltsame Stunden!

Ihre Theatergruppe

 

Zum Inhalt

 

Die beiden nicht mehr ganz so hübschen Schwestern Rösli und Trudi bewirtschaften einen eher heruntergekommenen Bauernhof. Da der Wunsch nach Schönheit und finanziellem Aufschwung da ist, veranlasst es die beiden Bäuerinnen, sich bei einem Experiment und Werbeaufnahmen einer Schönheitskur anzumelden. Tatsächlich werden die Bäuerinnen ausgewählt und der Wissenschaftler Eugen Hasenfratz präsentiert seine Wundercrème, die neben vielen Ingredienzen auch etwas Gülle und Mist enthält.

Dass bei einem solchen Wundermittel die Rezeptur von grossem Wert ist, wissen auch der Werbefilmer Harry Müller und die Schauspielerin Mizzi. Durch eine Intrige wollen die beiden zum Selbstzweck das Rezept erhaschen.

Es kommt hinzu, dass der Viehhändler Moser mit einem Kaufvertrag für Kühe für Verwirrung sorgt. Und schliesslich sind da noch die Nachbarsleute Marie und Sepp, welche nach einem Rezept für Schokoladencrème suchen. Dass hier ein Drunter und Drüber entstehen wird, muss hier nicht sonderlich erwähnt werden…


Spieler und ihre Funktionen:

Liegend:
Ernst Beeler: Sepp und Regieassistenz

Sitzend:
Corina Spörri: Trudi Wüest     
Michaela Villiger: Rösli Wüest
Sharon Nievergelt: Marie        
Daniel Hanselmann: Harry Müller

Stehend 1. Reihe:
Arlette Hänni: Mizzi               
André Hanselmann: Eugen Hasenfratz
Andreas Rubin: Nicki            
Daniel Obschlager: Bruno Moser und Regie

Stehend 2. Reihe
Sabrina Rubin: Maske            
Irene Arnold: Souffleuse

 

Eure «Alte Garde»: Daniel Obschlager, Ernst Beeler, Sharon Nievergelt